die Verlobung zu Weihnachten


Zur Winterszeit, so um Advent
gar oftmals heiß die Liebe brennt.
Die Herzen, eh‘ sie’s ahnten kaum,
sich fanden unterm Weihnachtsbaum.
Der heilige Christ hat Euch beschert,
was Ihr so inniglich begehrt,
und seine Liebe, tief und rein,
mög‘ stets in Euren Herzen sein!

Verlobt seid Ihr zur heiligen Nacht,
das Christkind hat Euch froh gemacht.
Es schirme Euch auch fernerhin,
erhalte Euren treuen Sinn.

Wenn übers Jahr die Weihnachtsglocken
dann wieder klingen und frohlocken
auf Erden künden weit und breit
ringsum die ganze Christenheit,
entzündet Ihr, es ist kein Traum,
im eig’nen Heim den Lichterbaum.

M. Frohmut