Drama in fünf AktenPersonen:

Hans, Müller und Geliebter der Nanni und Fanny
Franz, Kaminkehrer, ebenfalls Geliebter der Fanni und Nanny
Nanni, Köchin und Geliebte des Hans und Franz
Fanny, Stubenmädel, Geliebte des Franz und Hans

Ort der Handlung im 1., 2., 3. und 5.Akte in der Küche,
im 4. auf dem Dache


Erster Akt


Schau, schau! Der Müller, dick und rund,
küßt Jungfer Nanni auf den Mund.

Und bald nach diesem - ei. ei, ei! -
Schwört er der Fanny ew'ge Treu!

Der Schornsteinfeger, gleich danach,
klagt dieser auch sein Liebesach;

Doch ungeachtet solcher Schmerzen
küßt er die Nanni recht von Herzen.



Zweiter Akt

Nun sehen Nann- und Fanny beid'
die Spuren dieser Zärtlichkeit.

Sogleich gießt Nanni aus dem Topf
das Wasser über Fannys Kopf,

worauf dieselbe, sehr empört,
die Nanni mit dem Besen kehrt.


Dritter Akt


Der Schornsteinfeger folgt derweile
dem Müller nach in Zorn und Eile.

Der will im Kasten sich verstecken
und kann sich doch nicht ganz bedecken.

Die Ofengabel fasst er kühn,
der Schwarze hüpft in den Kamin.


Vierter Akt

 
Schon klettert auf des Daches Giebel

der Müller mit dem Wasserkübel,

Da langt in Eile und in Not
der Schornsteinfeger aus dem Schlot.


Fünfter Akt


Schnurr! sausen beide nun herunter,

die Mädchen lachen froh und munter.

Nun setzt sich auf die Kiste gar
das schadenfrohe Mädchenpaar.

Indes, man lache nicht zu früh!
Denn - schlapp! - hier unten liegen sie.

Man sieht, dass es Spektakel gibt,
wenn man sich durcheinanderliebt.

Zum Schluss ist Zank und Streit vorbei:
Sie lieben sich zu zwei und zwei.