Der Milchtopf steht auf dem Tisch, der Wassereimer auf der Erde.
Milchtopf:
Wassereimer, wie bin doch ich
So viel schöner gegen dich;
Gehe nur gleich mir aus dem Haus,
Oder ich werfe dich hinaus.
Wassereimer:
Lieber Milchtopf, tu das nicht!
Weißt ja, wie bald ein Topf zerbricht.

Der Milchtopf hielt sich so schön und wert,
Er stand gar zierlich auf dem Herd;
Die Köchin stieß dran, da lief er aus,
Nun warf sie ihn in die Gosse hinaus.
Der Eimer hat lange noch Wasser getragen,
Ich glaube, drei Jahre nach jenen Tagen.