Die 10 Gebote der Ehe sollten beherzigt werden


Welche Ehe hält am längsten?

Wer friedlich will durchs Leben wandeln,
der muss sich gegenseitig gut behandeln! -
Beherzigt drum die zehn Gebote
der Ehe bis zu eurem Tode! -
Ihr werdet durch die Göttergaben
den Himmel bald auf Erden haben! -

1. Zu allem sage „Ja“ und „Amen“,
passt es auch nicht recht in deinen Rahmen!

2. Gib dein verdientes Geld der Frau.
Sie teilt es gut ein und ist genau!

3. Mokiere dich nie über das Essen.
Du musst es – schmeckt es fade – schnell vergessen!

4. Am Lohntag ihr stets etwas schenke.
Den Schritt nicht in das Wirtshaus lenke!

5. Trink wenig; rauche nicht zu viel.
Sei abgeneigt dem Kartenspiel!

6. Vereine, Klubs am besten meide,
da dies oft Anlass gibt zum Streite!

7. Nie darfst du spotten; üb Geduld,
du sicherst dir der Gattin Huld!

8. Wer reine Freude will bereiten,
der muss modern die Gattin kleiden!

9. Besuch mit ihr auf alle Fälle
Konzert, Theater, Kino, Bälle!

10. Geh ihr zur Hand im Haushalt gern.
Markiere nicht den gnädigen Herrn!

So lebt man friedlich auf der Welt,
ist trotzdem kein Pantoffelheld,
schwebt auch niemals in tausend Ängsten! -
Nur so’ne Ehe hält am längsten! -


Ihr sollt stets 1 sein!
Ihr sollt Euch nie ent 2 en
Ihr sollt Euch 3 bleiben bis in den Tod!
Ihr sollt Euch stets gut 4 ren!
Ihr sollt Eure 5 Groschen zusammenhalten!
Ihr sollt es mit dem 6 nicht zu toll treiben!
Ihr sollt Eure 7 Sachen stets schonend behandeln!
Ihr sollt Euch gegenseitig 8 ten!
Ihr sollt Eure Liebe jeden Tag er 9 ern!
Ihr sollt Euch nie die 10e zeigen"


§1 Die Liebe sollt ihr sorgsam pflegen.

§2 Seid froh gelaunt bei Wind und Regen.

§3 Vermeidet Kümmernis und Leid.

§4 Habt füreinander immer Zeit.

§5 Seid sparsam, häuslich und bescheiden.

§6 Helft Hetze und den Stress vermeiden.

§7 Tragt stets zusammen alle Sorgen.

§8 Denkt auch gemeinsam gern an morgen.

§9 Und haltet Treue Jahr um Jahr.

§10 Kurz: SEID EIN GUTES EHEPAAR!!


Zehn Gebote für Ehemänner 
 
1. Gebot:
Du sollst Deine Frau immer für die Schönste und Beste halten! 
 
2. Gebot: 
Du sollst keine andere Gattin haben neben Ihr!  
 
3. Gebot: 
Du sollst wissen, daß sie klug und weise ist und sollst ihr nicht widersprechen, sie hat stets Recht! 
 
4. Gebot: 
Du sollst ihr auch alle Hausarbeiten abnehmen, damit sie Zeit hat, sich schön zu machen! 
 
5. Gebot: 
Du sollst Dein Geld Deiner Frau geben und ihr für jedes Taschengeld dankbar sein! 
 
6. Gebot: 
Du sollst nicht murren, wenn deine Frau ausgeht und Du auf's  Mittagessen einige Stunden warten mußt! 
 
7. Gebot: 
Du sollst Deine Frau nicht stören, wenn sie Lust zu einem Kaffeeklatsch hat! 
 
8. Gebot: 
Du sollst Deine Frau nie fragen, wo die Schneiderin wohnt, zu der sie so oft geht! 
 
9. Gebot: 
Du sollst, wenn Deine Frau Dich auf die linke Wange haut, auch noch die rechte hinhalten! 
 
10. Gebot: 
Du sollst nicht murren, wenn Du die Kinder trocken legen mußt, denn dadurch weißt Du, daß Du verheiratet bist! 


10 Gebote für Ehefrauen 

1. Gebot 
Du sollst stets dankbar sein Deinem Gatten, dass er Dich aus dem Jungfrauenstand erlöst hat. 

2. Gebot
Du sollst immer glauben, dass Dein Gatte der Schönste und Beste auf der Welt ist. 

3. Gebot 
Du sollst nicht vergessen, dass er Dein Herr ist, auch wenn er nicht sanft mit Dir umgeht. 

4. Gebot
Du sollst Deine Eifersucht bezähmen, wenn Dein Gatte sein gutes Herz auch bei anderen beweist. 

5. Gebot 
Du sollst Deinen Gatten nur die beste Speise vorsetzen; Dir schmecken Kartoffeln mit Salz auch gut. 

6. Gebot 
Du sollst Deinen Gatten gut kleiden, denn sein Glanz fällt auf Dich zurück. 

7. Gebot 
Verlang nur recht wenig Wirtschaftsgeld, was Du daran sparst, kann er für sich ausgeben. 

8. Gebot 
Du sollst keine neuen Kleider tragen, denn er sieht doch nicht hin. 

9. Gebot
Du sollst im Schweiße Deines Angesichts arbeiten, damit er seine kostbare Gesundheit schonen kann. 

10. Gebot
Du sollst Dich freuen, wenn Dein Gatte auch außerhalb des Hauses ein Vergnügen hat; die Hauptsache ist: "Er amüsiert sich!"