Liebe – Ehe – Mann und Frau


Sprichwörter und Weisheiten über die Ehe

Damit fing‘s an

Gott schuf aus Adams losen Rippen
die Eva mit den Rosenlippen.


Auch das ist wahr

Liebe braucht nicht Ross und Bügel.
Vor ihr schützt auch nicht Schloss und Riegel.


Stimmt das nicht?

Mit einem schwachen Fingerring,
man manchen starken Ringer fing.


Das gilt den Männern!

Ohne Liebe
lebe, wer da kann!
Wenn er auch ein Mensch schon bliebe,
bleibt er doch kein Mann!!


Was ist die Ehe?

Die Ehe ein Lehr- und Ehrstand ist,
darin man viel lernt zu aller Frist.


Eine gute Ehe

Der Ehestand ist gut bestellt,
wo jeder seinen Zepter hält:
Die Frau regiere Herz und Topf,
der Mann den Becher und den Kopf!


Betrübliche Erfahrung

Ohne Wein und Brot
leidet Liebe Not!


Wie ist die Liebe

Die Liebe ist wie’s Wetter,
bald stürmisch, bald still.
Ein Narr, der durch’s Bitten
was ausrichten will!


Kopf und Hals

Der Mann, der ist das Haupt.
Was er will, muss geschehn.
Die Frau, die ist der Hals,
die weiß das Haupt zu drehn.

Durch Bitten herrscht die Frau
und durch Befehl der Mann.
Die eine, wann sie will,
der andere - - wenn er kann.


Auch das hat schon mancher erfahren:

Alte Lieb und alter Span
brennen leichtlich wieder an!


Den Ehefrauen gesagt!

Herrschen nicht und auch nicht dienen,
freundlich, hilfreich, tröstlich sein,
dieses ziemt allein den Weibern,
ist ihr Amt und Ruhm allein.


Den Ehemännern gesagt!

Gott im Herzen, die Liebste im Arm,
macht gutes Gewissen und hält fein warm.


Und dies für alle beide!

Die Ehre ziert das Weib,
ein ehrlich Weib den Mann;
wer diesen Schmuck bekommt,
geh keinen andern an!


Zum Beschluss

Wenn dir’s in Kopf und Herzen schwirrt,
was willst du Bessres haben!
Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt,
der lasse sich begraben.