Verlorene Liebe


Das Liebespaar in Kötzschenbroda

(In sächsischer Mundart)


Wir beede lieben uns so sehr -
Da kommt das Schicksal, das verdammte,
Und tickevoll versperrt es uns
Den scheenen Weg zum Standesamte.

Denn ich hab nischt, und du hast nischt,
Und wenn sich Null und Null vermischten,
Ergibt sich eene große Null
Als Summe von den beeden Nischten.

Zum Glück ist der Dod umsonst,
Und könn mer nich zusammen läben,
So woll‘ mer wenigstens vereent
Durch Selbstmord in den Himmel schwäben.

Geladen liegt mein Tärzerol,
Du hast gesähn, geliebte Käthe;
Ich hätt schon längst erschossen schon, -
Wenn es bloß nicht so knallen d’häte!


Georg Bötticher