Glückwunsch zum Geburtstag


Wie ein Ruf aus Donnerhall
schallt es um den Erdenball
Unser Hermann feiert heut
den 47.ten Geburtstag, welch eine Freud.
Die ganze Welt hat nachgedacht
wie man dir eine Freude macht.
Australien und auch Afrika,
Nord- und Südamerika
Europa, Asien und so weiter
alle spenden froh und heiter.

Das erste schöne Festpräsent
kommt vom schwarzen Kontinent
Sie schicken dir mit liebem Gruß
diesen süßen Negerkuss.

Die Schweiz beschloss durch Volksabstimmung
das Geburtstagskind braucht Kräftigung.
Sie bringt dir heute die obligate
feiner Schweizer Schokolade.

Italien, das lebt meist vom Pumpen
ließ sich diesmal auch nicht lumpen
und schickt dir frei und franko
diese Flasche Vino blanco.

Papst Johannes Paul vom Vatikan
sitzt grübelnd vor dem Lateran
und spendet dir, der Gnade wegen,
geweihtes Wasser und Gottes Segen.

Auch Frankreich hat dich nicht vergessen
hier libet man ja das gute Essen.
Mit dem Klang der Marseillaise
überreichen wir dir diesen Käse.

Walensa aus dem Polenland,
der meldet sich als Gratulant
und schickt dir zur heutigen Feier
ein paar frische Hühnereier.

Aus Spanien grüßt die Hautevollee
dich lieber Hermann mit viel Olé.
Zum Zeichen ihrer Sympathie
ein Glas Oliven schicken sie.

St. Peter Ording fern im Norden,
ist auf dich aufmerksam geworden
und bittet dich zu Tisch
mit einer Dose Fisch.

Auch Ungarn wollte etwas geben
und lässt dich heute hoch leben
Herzlich bringen sie dir dar
Salamiwurst und Paprika.

Auch Österreich, unser Nachbarstaat,
hat ein Präsent für dich parat.
Rat mal, was ich für dich schnorrte:
Mozartkugeln von der feinsten Sorte.

Ägypten wollte auch nicht ruhen
und irgend etwas für dich tun.
Drauf brachten sie zum Postversand
eine schöne Mango wundersam.

Beim Königshaus in Niederland
bist du auch bereits bekannt.
Wenn er auch noch wachsen muss
für dich ist dieser Blumengruß.

Die Türkei im Nahen Osten
ließ sich diesen Tag was kosten.
Sie schickt, du darfst es nicht verübeln,
ein paar gesunde Zwiebeln.

Indien ist ein armes Land,
trotzdem zeigt es sich kulant.
Es gibt dir was, es hat auch was,
eine frische Ananas.

Ich habe mich auch an Berlin gewandt,
an unser einig Vaterland.
Der Kanzler schreibt ganz exklusiv,
hör bitte her, dir diesen Brief.

Ganz zum Schluss komm ich der Schwabe,
mit einer ganz besonderen Gabe.
Auch ich hab lange nachgedacht,
womit man dir 'ne Freude macht.

Es sollte auch noch obendrein,
was ganz besonders seltenes sein.
Was selbst der Papst nicht kann erlangen,
was Blüm durfte nicht empfangen,

Willy Brandt würd' heut' noch warten drauf,
der Gorbi suchts im Dauerlauf,
die Queen Elisabeth es nie bekam
Steffi Graf es nie entgegennahm,

was Boris Becker bis heut' vermisst,
Erwin Teufel nicht gegeben ist,
was der Schah nicht mehr erlebte,
wonach Thomas Gottschalk ewig strebte,

das bekommst, wie sollt es anders sein,
du, lieber Hermann ganz allein.
du glücklicher in unserem Land,
du sollst sie haben:

Meine Hand!